GESCHICHTE

In den Jahren 2016, 2017 und 2019 organisierte das Studienzentrum für Glaube und Gesellschaft der Universität Fribourg Studienreisen zur anglikanischen Kirche in London. Fester Bestandteil dieser Reisen war jeweils der Besuch des St. Mellitus College in London. Dieses College wurde im Jahr 2010 gegründet und zählt heute zu den bedeutendsten Ausbildungsstätten der anglikanischen Kirche. Die Erfahrung am College hat fünf Personen aus der Schweiz motiviert, hier ein theologisches Ausbildungsinstitut zu gründen, an dem nach denselben Prinzipien Theologie studiert werden kann wie im St. Mellitus College, indem akademische Theologie mit der Tätigkeit in einer Gemeinde, liturgischem Leben am Institut und eigener geistlicher Praxis verbunden wird.

Im November 2019 haben diese fünf Personen den Verein Institut im Reusshaus gegründet und gemeinsam eine Steuerungsgruppe gebildet: Ruedi Beck (Pfarrer Hofkirche Luzern), Sabine Brändlin (reformierte Pfarrerin), Walter Dürr (Direktor Studienzentrum für Glaube und Gesellschaft Universität Friborug), Urban Federer (Abt Kloster Einsiedeln) und Christian Hennecke (Generalvikariatsrat Bistum Hildesheim). Martin Schmidt (Kirchenratspräsident der evang.-ref. Kirche St. Gallen) berät und begleitet das Institut hinsichtlich der Vernetzung in der reformierten Kirche. Abt Urban Federer nimmt diese Aufgabe in der katholischen Kirche wahr. Im Januar 2020 hat der Vorstand des Vereins seine Tätigkeit aufgenommen.

Ich möchte den Newsletter abonnieren.

Vielen Dank für deine Nachricht. Sie wurde gesendet.
Leider gab es ist beim Versenden der Nachricht einen Fehler. Bitte versuche es später.